iPhone
Mit der iOS-Version 11.1 hat Apple viele Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem erhalten die Nutzer 70 neue Emojis für Messenger-Apps. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Mit der iOS-Version 11.1 hat Apple viele Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem erhalten die Nutzer 70 neue Emojis für Messenger-Apps. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

dpa

Mit der iOS-Version 11.1 hat Apple viele Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem erhalten die Nutzer 70 neue Emojis für Messenger-Apps. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Cupertino (dpa/tmn) - Neue Emojis, längere Akkulaufzeit und einige gestopfte Sicherheitslücken: Mit dem neuen iOS 11.1 bringt Apple jetzt das erste große Update für die jüngste Version des mobilen Betriebssystems.

iPhone 7 und neuere iPads erhalten dadurch einen Schutz gegen die WLAN-Sicherheitslücke KRACK, außerdem werden laut dem Unternehmen Fehler in der Browser-Engine WebKit geschlossen. Freunde von Emojis erhalten rund 70 neue Symbole für Messenger-Apps, 3D-Touch-Nutzer können nun wieder über einen Druck auf die linke Bildschirmseite den App-Switcher aufrufen. Apple behebt außerdem einige Fehler in der Fotos-App, auch die Zusammenarbeit mit Apple Watches soll besser funktionieren.

Das Update auf iOS 11 kann über die Einstellungen und den Punkt «Allgemein/Softwareupdate» angestoßen werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer