Cupertino (dpa) - Apple hat einen neuen Chef für die mehr als 300 firmeneigenen Läden gefunden. Der Manager John Browett führte zuletzt die britische Elektro-Handelskette Dixons und arbeitete zuvor beim Supermarkt-Konzern Tesco.

Der Job bei dem iPhone- und iPad-Hersteller war schon seit Monaten unbesetzt. Ron Johnson, der das Netz der Apple Stores aufgebaut und geleitet hatte, wechselte in den Chefsessel der drittgrößten amerikanischen Warenhaus-Kette J.C. Penney.

Browett verbuchte als Erfolg bei Dixons unter anderem, dass der große US-Konkurrent Best Buy Expansionspläne in Großbritannien wieder aufgab. Apple-Chef Tim Cook hob bei der Ankündigung am Dienstag Browetts Fokus auf die Kundenbetreuung hervor. Laut früheren britischen Medienberichten studierte der Manager ursprünglich Zoologie und heiratete eine Kellnerin, die ihm in Texas Kaffee brachte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer