Reisende Jugendliche
Die «App ins EU-Ausland» bietet Jugendlichen Hilfe, die sich ohne Eltern auf die Reise machen. Foto: Patrick Seeger

Die «App ins EU-Ausland» bietet Jugendlichen Hilfe, die sich ohne Eltern auf die Reise machen. Foto: Patrick Seeger

dpa

Die «App ins EU-Ausland» bietet Jugendlichen Hilfe, die sich ohne Eltern auf die Reise machen. Foto: Patrick Seeger

Berlin (dpa/tmn) - Auf so manche Reise gehen Jugendliche schon allein - sei es Urlaub mit den Freunden oder die Klassenfahrt. Was man dabei beachten muss - von der Einverständniserklärung der Eltern bis zu den örtlichen Vorschriften für Alkohol und Tabak -, verrät eine App.

Die Anwendung namens «App ins EU-Ausland» vom Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz (ZEV-CEC) gibt auch Tipps zu den Themen Freizeit, Unterkunft, Transport, Notfälle, Einkaufen, Mobilfunk, Gesundheit sowie Geld und listet wichtige Ansprechpartner auf - und das alles für mehr als 15 EU-Länder. Die App funktioniert offline auf Android- und iOS-Smartphones und erhebt keine Nutzerdaten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer