Modell-Glasfaser-Verteiler
Schnelles Internet wird in immer mehr Regionen Deutschlands angeboten. Foto: Fredrik von Erichsen

Schnelles Internet wird in immer mehr Regionen Deutschlands angeboten. Foto: Fredrik von Erichsen

dpa

Schnelles Internet wird in immer mehr Regionen Deutschlands angeboten. Foto: Fredrik von Erichsen

Köln (dpa/tmn) - Nach Tele Columbus gibt es nun auch bei Unitymedia eine Download-Bandbreite von bis zu 400 Megabit pro Sekunde (MBit/s) über den Kabelanschluss. Die Verfügbarkeit dieser Geschwindigkeit im Verbreitungsgebiet NRW, Hessen und Baden-Württemberg bietet das Unternehmen seit 1. Februar an.

Derzeit sind wohl gut 40 Prozent verfügbar. Das Netz soll aber weiter ausgebaut werden. Tele Columbus schaltet 400-MBit/s-Anschlüsse bisher in Potsdam und Jena und plant die Erschließung weiterer Regionen.

Bei Glasfaseranschlüssen sind derzeit Download-Bandbreiten bis zu 300 MBit/s verfügbar, allerdings ebenfalls nur in bestimmten Großstädten oder Regionen. Übers Telefonkabel können per DSL momentan bis zu 100 MBit/s realisiert werden: Solche Anschlüsse werden bundesweit angeboten und sind als Doppelflatrate zum Surfen und Telefonieren ab 35 Euro monatlich zu haben. Bei Unitymedia kostet der 400-MBit/s-Anschluss mit Doppelflatrate 70 Euro im Monat.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer