Zum Jubiläum "90 Jahre Rheingold von 1928" gibt es nostaligische Bahnreisen nach Heidelberg und Worms.

meiningen-lok18201.jpg
Die 18201 ist die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt.

Die 18201 ist die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt.

wk-press

Die 18201 ist die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt.

NRW. Mit nostalgischen Bahnreisen der Extraklasse wird das Jubiläum „90 Jahre Rheingold von 1928“ begangen. Im Angebot sind drei verschiedene Fahrten, von denen eine am Samstag, 16. Juni, auch über Neuss, Düsseldorf, Krefeld, Viersen, Mönchengladbach, Rheydt, RY-Odenkirchen und Grevenbroich nach Worms oder Heidelberg führt.

Zum Einsatz kommen neben den historischen Rheingold-Wagen von 1928, 1962, 1963 und 1969 auch die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt, die 18 201 (02 201-0), die aus Wittenberg überführt und erstmalig überhaupt eingesetzt wird. Dieses historische Einzelstück wurde 1960/61 im Reichsbahn-Ausbesserungswerk Meiningen gebaut. Sie hat 2.30 Meter hohe Treibräder und erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von 182,4 km/h.

Beim Aufenthalt in Worms und Heidelberg können die Fahrgäste jeweils an einer Stadtführung teilnehmen, und haben darüber hinaus Gelegenheit, die Stadt Ihrer Wahl und die Sehenswürdigkeiten vor Ort kennenzulernen. Unterwegs wird die atemberaubende Dampflok an der Festung Ehrenbreitstein Wasser fassen, und die Gäste können bei dieser Gelegenheit die 18 201 mit Doppeltender ganz aus der Nähe betrachten.

Der Sonderzug führt vornehmlich die 1. Wagenklasse und die Fahrgäste wählen die Wagenkategorie selbst. Die Fahrpreise liegen zwischen 119 und 219 Euro. In den Salonwagen sitzen die Gäste bequem auf reservierten Plätzen an Tischen, und ab 159 Euro sind das Frühstück wie auch das Abendessen im Mitfahrpreis bereits enthalten.

Zwei weitere Tagesfahrten führen bereits am Samstag, 9. Juni, unter anderem von Düsseldorf nach Magdeburg oder Dessau und am Sonntag, 17. Juni, von Wuppertal und Solingen nach Koblenz. Wer sich für eine der außergewöhnlichen Fahrten interessiert, erhält Auskunft und einen kostenfreien Farbprospekt unter Telefon 02166/ 68 01 22 oder unter www.wk-press.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer