Noch mehr Künstler: The Notwist, William Fitzsimmons, Yaeji, Julien Baker, und viele mehr. Festivaltickets und Tagestickets gibt es im Vorverkauf.

Hip-Hop-Band Beginner
Beginner eröffnen die c/o pop 2018.

Beginner eröffnen die c/o pop 2018.

Daniel Karmann/dpa

Beginner eröffnen die c/o pop 2018.

Köln. Zwischen dem 29. August und dem 2. September bringt das c/o pop Festival in diesem Jahr erneut ein sorgfältig ausgewähltes Musik-Programm in die Rheinmetropole Köln.

Am Festivalmittwoch, 29. August, werden die Beginner, die Institution des deutschen Hip-Hops, bestehend aus Eizi Eiz aka Jan Delay, Denyo und DJ Mad gemeinsam mit Special Guest Samy Deluxe im Tanzbrunnen das Eröffnungskonzert spielen.

The Notwist spielen am 31.August eine eigens konzipierte Show mit Klassikern und Neuigkeiten in der Kölner Philharmonie. An gleicher Stelle, jedoch ein Tag vorher, am 30. August, betritt der gefühlvolle Singer/Songwriter William Fitzsimmons mit einem Live-Programm aus mehr als zehn Jahren Karriere c/o pop Festival-Bühne.

Ein weiteres Highlight des Festivals ist ein Jubiläums-Showcase des Berliner Labels Staatsakt. Ebenso wie das c/o pop Festival wird auch das Label dieses Jahr 15 Jahre alt und bringt eine Gesamtübersicht ihres Rosters mit nach Köln. Ein illustrer Haufen Künstler aus 15 Jahren Labelhistorie präsentiert Songs, Hits und Evergreens. Die eigens dafür zusammengestellte Band begleitet alle mit Souveränität. Kuratiert von Maurice Summen, musikalische Leitung: Albrecht Schrader. Lieder von und mit: Die Sterne, Locas in Love, PeterLicht, International Music, Ja, Panik, Die Türen, Der Mann und ein paar weiteren, sehr speziellen Gästen für diesen besonderen Abend...

Mit einem Festivalticket von 75 Euro warten fünf Tage lang diese Musiker, aber auch vielversprechende Entdeckungen und Überraschungen auf die Besucher: darunter  Haiyti, die gerade mal 22-jährige Folk-Hoffnung Julien Baker, bis hin zur New Yorkerin Yaeji. Eine Vielzahl von namhaften Bands und Hoffnungsträgern sind bereits bestätigt, dutzende Künstler rücken bald nach. Ende April soll das gesamte Programm stehen.

Die „Wiege des Pop“ feiert ihren 15. Geburtstag. Auch bei der Jubiläumsausgabe, der Nummer 15, werden erneut in ganz Köln und rund um Festivalzentrale Stadtgarten viele kleine und größere Showcases, Open-Air-Konzerte und Clubnächte geboten. Ein Auge auf Köln und die Region, ein anderes auf den internationalen Markt: Nationale und internationale Nachwuchsacts und Shooting-Stars stehen im Fokus.

Das Festivalticket (75 Euro) ist für alle Veranstaltungen des c/o pop Festivals 2018 gültig. Tagestickets kosten zwischen 22 und 36 Euro. Das Programm wird auf der Homepage ständig aktualisiert: c-o-pop.de/festival/artists/
 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer