Los Angeles/New York (dpa) - Ein Twitter-Aufruf vom Konto des Rappers The Game hat die Telefonleitungen des Sheriffs von Los Angeles in der Stadt Compton lahmgelegt.

Auf das per Kurznachrichtendienst versendete Praktikums-Angebot hätten Hunderte reagiert und die angegebene Telefonnummer gewählt. Doch die Nummer war der Anschluss des Sheriff-Büros in der Stadt Compton. Wegen der Aktion habe die Polizei in der Stadt nach eigenen Angaben vom Samstag nur verspätet auf Notfälle reagieren können. Der Rapper wies, ebenfalls per Twitter, jede Verantwortung zurück. Hacker hätten den Aufruf verschickt.

Mehr als zwei Stunden hätten die Telefone nicht stillgestanden, meldete die «Los Angeles Times». So hätten die Beamten auf Notrufe, wie zwei Raubüberfälle und einen Autodiebstahl, nur verspätet reagieren können.

The Game, bürgerlich Jayceon Taylor, wies die Vorwürfe der Polizei zurück. «Ich war es nicht» twitterte er: «Er hat mein Twitter-Konto geknackt. Nehmt ihn fest! Er hat schuld!» Später schrieb er: «Ihr könnt einen Twitter-Aufruf zurückverfolgen, aber Ihr könnt keinen Mord aufklären. Das war ein Unfall! Aber vielleicht könnt Ihr jetzt Eure Arbeit machen!!» Der «Unfall» geschah elf Tage, bevor seine neue Platte in die Läden kommt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer