Tom Waits
Seebär Tom Waits an Land. Foto: Jesse Dylan

Seebär Tom Waits an Land. Foto: Jesse Dylan

dpa

Seebär Tom Waits an Land. Foto: Jesse Dylan

Berlin (dpa) - Für seinen alten Kumpel Tom Waits greift Rolling Stone Keith Richards gerne zur Gitarre. Zuletzt gab es die beiden im Zusammenspiel auf Waits hoch gelobtem Album «Bad As Me» zu hören.

Jetzt gibt es Neues von den beiden: «Shenandoah» heißt ihr Song, der sich auf der Compilation «Son of Rogue's Gallery» (VÖ: 15 Februar) befindet, eine Sammlung mit Piraten-Balladen, Seemannsliedern und Shantys, die von Künstlern wie Patti Smith, Nick Cave oder Iggy Pop neu interpretiert werden.

Karibik-Pirat Johnny Depp hat seine Finger ebenfalls mit im Spiel - als Musiker und Produzent. Er war bereits für die Zusammenstellung des Vorläufers ««Rogue's Gallery» (2006) mitverantwortlich.

«Shenandoah» ist eine düstere Ballade, durch die Tom Waits' rostige Stimme von einem Männerchor begleitet pflügt. Den wunderbaren Abgesang kann man sich via «NPR» schon mal anhören.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer