Pietro Lombardi
Pietro Lombardi klettert jetzt die Karriereleiter nach oben.

Pietro Lombardi klettert jetzt die Karriereleiter nach oben.

dpa

Pietro Lombardi klettert jetzt die Karriereleiter nach oben.

Berlin (dpa) - Pietro Lombardi (18), Gewinner der RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar», hat es auf Anhieb an die Spitze der Charts geschafft. Mit dem Song «Call My Name» verdrängte er Jennifer Lopez und Pitbull mit «On The Floor» von ganz oben auf den dritten Rang, wie die Marktforscher von Media Control mitteilten.

Sarah Engels, die bei der RTL-Show den zweiten Platz erreichte, ist auch in den Single-Charts wieder die Nummer zwei, ebenfalls mit dem Titel «Call My Name».

Die Rocker von AC/DC starteten bei den Alben von null auf eins: «Live At River Plate» verwies die britische Sängerin Adele mit «21» auf Platz zwei und Herbert Grönemeyer mit «Schiffsverkehr» auf Position drei.

Der Rapper Favorite stieg mit «Christoph Alex» auf Rang vier der Album-Charts ein, Popsänger Laith Al-Deen schaffte es mit «Der Letzte Deiner Art» auf die fünf. Lotto King Karl & die Barmbek Dream Boys starteten mit «Was ist eigentlich mit Frank?» auf Platz 15.

In den Single-Charts ist auf Platz fünf David Guetta Feat. Nicki Minaj mit dem Lied «Where Them Girls At» neu eingestiegen. Von zwei auf vier rutschte Snoop Dogg und David Guetta mit «Sweat».

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer