Sting
Sting ist in vielen musikalischen Häfen zuhause. Foto: Vincenzo Pagliarulo

Sting ist in vielen musikalischen Häfen zuhause. Foto: Vincenzo Pagliarulo

Jazz-Musiker Wayne Shorter wird von der Jury als «Entdecker» gewürdigt. Foto: Anthony Anex

dpa, Bild 1 von 2

Sting ist in vielen musikalischen Häfen zuhause. Foto: Vincenzo Pagliarulo

Stockholm (dpa) - Der britische Musiker Sting und der Jazz-Saxofonist Wayne Shorter teilen sich in diesem Jahr den schwedischen Polar-Musikpreis. Das gab die Jury am Dienstag in Stockholm bekannt.

«Er hat seinen Anker in mehr musikalischen Häfen ausgeworfen als vielleicht jeder andere Künstler seiner Generation», hieß es in der Preisbegründung über Sting. Er sei ein «wahrer Weltbürger», der seine Prominenz auch für den Kampf für Menschenrechte genutzt habe.

Den US-amerikanischen Jazzmusiker Shorter lobte die Jury als Entdecker, der «im Laufe einer außergewöhnlichen Karriere stets unbetretene Pfade ausgemacht hat».

Der Polarpreis ist mit je einer Million schwedischen Kronen (rund 105 600 Euro) dotiert und wird jedes Jahr an zwei Künstler vergeben. Die Preisträger nehmen die Auszeichnung am 15. Juni in Stockholm aus den Händen von Schwedens König Carl XVI. Gustaf entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer