Michael Jackson
Michael Jackson - unvergessen. Foto: dpa

Michael Jackson - unvergessen. Foto: dpa

dpa

Michael Jackson - unvergessen. Foto: dpa

Los Angeles (dpa) - Fast vier Jahre nach dem Tod von Michael Jackson sorgen die letzten Wochen im Leben des «King of Pop» wieder einmal für Streit vor Gericht.

Mit Eröffnungsplädoyers beginnt heute (Montag/19.00 Uhr) in Los Angeles ein Zivilprozess der Familie des Sängers gegen den US-Konzertveranstalter AEG, der die für den Sommer 2009 geplanten Comeback-Konzerte von Jackson organisiert hatte. Jacksons Mutter Katherine (82) und seine drei Kinder werfen AEG vor, Gesundheit und Sicherheit des Stars aus Geldgier vernachlässigt zu haben und fordern Schadenersatz. Dabei könnte es um Millionen, wenn nicht sogar Milliarden gehen.

Der Prozess, der nicht live von Kameras übertragen wird, könnte sich bis zu vier Monate hinziehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer