Beach Boys
Al Jardine (l-r), Mike Love, Bruce Johnston, Brian Wilson und David Marks lassen die Beach Boys wieder aufleben. Foto: Paul Buck

Al Jardine (l-r), Mike Love, Bruce Johnston, Brian Wilson und David Marks lassen die Beach Boys wieder aufleben. Foto: Paul Buck

dpa

Al Jardine (l-r), Mike Love, Bruce Johnston, Brian Wilson und David Marks lassen die Beach Boys wieder aufleben. Foto: Paul Buck

New York (dpa) - Die wiedervereinigten Beach Boys betonen unmittelbar vor dem Start ihrer Tournee die neue Harmonie der Band. «Es gibt immer Konflikte in einer Band, die es schon so lange gibt. Das geht vorüber, weil das Wichtigste die Musik ist», sagte Al Jardine der US-Tageszeitung «USA Today».

Beach Boy Mike Love meinte: «Unsere harmonischen Stimmen sind der Kern der Beach Boys. Das ist der Grund für unsere Existenz und unsere Langlebigkeit. Harmonie in einer Beziehung oder einem Song ist anziehender als Missklang und Negativität.»

Zum 50-jährigen Jubiläum der Beach Boys gehen die Gründungsmitglieder Wilson (69), Love (71) und Jardine (69) noch einmal auf Tour. Startschuss war am 24. April in Tucson, Arizona. In Deutschland treten sie drei Mal auf in Berlin (3. August), Stuttgart (4. August) und Mönchengladbach (5. August).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer