Adele
Adele: von aller Welt bejubelt und auch bei uns ganz oben in den Charts. (Foto: Mari Sarii/Beggars Group)

Adele: von aller Welt bejubelt und auch bei uns ganz oben in den Charts. (Foto: Mari Sarii/Beggars Group)

dpa

Adele: von aller Welt bejubelt und auch bei uns ganz oben in den Charts. (Foto: Mari Sarii/Beggars Group)

Berlin (dpa) - Deutsche Album-Käufer stehen im Moment auf die britische Sängerin Adele. Mit gerade einmal 22 Jahren steht die Britin da, wo andere ihr Leben lang hinwollen: Das Ausnahmetalent, das Pop, Soul und Jazz in seinem Sound mixt, hat die von der Baden-Badener Marktforschungsfirma Media Control ermittelten Charts gleich doppelt erobert.

In der Single-Hitliste kletterte sie mit «Rolling In The Deep» von Rang drei auf eins. Empire Of The Sun verteidigten mit ihrem Hit «We Are The People» den Silberrang, Bruno Mars kletterte mit seinem Titel «Grenade» von Platz acht bis auf drei.

Bei den Alben stürmte Adeles zweite Platte, «21», aus dem Stand auf den Goldrang. Auch hier mussten sich Unheilig und Bruno Mars mit den folgenden Plätzen begnügen: Unheilig belegen mit der «Großen Freiheit» weiterhin Position zwei, während der gebürtige Hawaiianer Bruno Mars mit «Doo-Wops & Hooligans» von eins auf drei rutschte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer