Rosemarie Trockel erhält Goslarer Kaiserring 2011
Rosemarie Trockel wird mit dem Goslarer Kaiserring 2011 geehrt.

Rosemarie Trockel wird mit dem Goslarer Kaiserring 2011 geehrt.

dpa

Rosemarie Trockel wird mit dem Goslarer Kaiserring 2011 geehrt.

Goslar (dpa) - Der Goslarer Kaiserring geht in diesem Jahr an die deutsche Künstlerin Rosemarie Trockel. Die 58-Jährige wird die Auszeichnung am 8. Oktober in Empfang nehmen, teilte Goslars Bürgermeister Henning Binnewies (SPD) mit.

Der seit 1975 jährlich verliehene Kaiserring gilt als einer der weltweit renommiertesten Preise für moderne Kunst.

Die Jury würdigte Rosemarie Trockel als eine der vielseitigsten und innovativsten Persönlichkeiten der internationalen Kunst. Ihr konzeptionelles und transmediales Schaffen habe in großen Einzelausstellungen und die Teilnahme an den wichtigen internationalen Großausstellungen weltweite Anerkennung gefunden.

Trockel wurde am 13. November 1952 im westfälischen Schwerte geboren. Nach einem Studium der Malerei an der Kölner Werkkunstschule machte sie ihre ersten künstlerischen Schritte in unmittelbarer Nachbarschaft der Künstlergruppe «Mühlheimer Freiheit». Von Mitte der 1980er Jahre an entstanden ihre Strickbilder und Strickobjekte, mit denen sie international bekannt wurde.

Der Kaiserring - ein schlichter Goldring mit dem in Goslar geborenen Kaiser Heinrich IV - wird seit 1975 jährlich verliehen. Zu den bisher 35 Preisträgern gehören unter anderem Joseph Beuys, Anselm Kiefer, Georg Baselitz, Christo, Jörg Immendorff, Bridget Riley und zuletzt der US-Regisseur David Lynch.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer