Spencer Tunick
Ein schnödes Parkhausdach wird zum Kunstevent. Foto: Penny Stephens/AAP

Ein schnödes Parkhausdach wird zum Kunstevent. Foto: Penny Stephens/AAP

Ein Traum in Rot. Foto: Penny Stephens/AAP

Ein fast sakraler Moment. Foto: Penny Stephens/AAP

dpa, Bild 1 von 3

Ein schnödes Parkhausdach wird zum Kunstevent. Foto: Penny Stephens/AAP

Canberra (dpa) - Rund 400 Menschen haben im australischen Melbourne für den US-Fotografen Spencer Tunick nackt posiert. Sie versammelten sich dafür am Montagmorgen auf dem Dach eines Parkhauses.

Tunick (51) ist bekannt für seine Fotokunst-Installationen mit nackten Menschen, die er beispielsweise schon vor dem Opernhaus in Sydney oder vor der Bayerischen Staatsoper in München inszeniert hat.

In Melbourne trugen die Teilnehmer während der 15-minütigen Aktion bei winterlichen Temperaturen lediglich dünne rote Umhänge. «Ich habe schnell gearbeitet, damit die Menschen nicht frieren», sagte Tunick. «Ich glaube, ich habe ein schönes Kunstwerk bekommen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer