Die Feiertage sind für Viele auch die Zeit des Fernsehens. Ein Überblick der TV-Höhepunkte.

Service
Jack Sparrow sticht am zweiten Weihnachtstag in See.

Jack Sparrow sticht am zweiten Weihnachtstag in See.

Ice Age III gibt es einen Tag zuvor zu sehen.

dpa/Fox, Bild 1 von 2

Jack Sparrow sticht am zweiten Weihnachtstag in See.

Düsseldorf. Weihnachten ist das Fest der Familie – und bei vielen auch das Fest des Fernsehens. Wenn die Geschenke ausgepackt sind und die Weihnachtsgans verdrückt ist, ziehen sich nicht nur Weihnachtsmuffel an Heiligabend und den beiden Feiertagen gern auf die Couch zurück und lassen sich vom TV berieseln. Doch was läuft in der besinnlichen Zeit Sehenswertes? Unsere Zeitung hat einige Tipps zusammengestellt.

Heiligabend

Um die Zeit bis zur Bescherung schneller herumzubekommen, heckt zunächst Michel aus Lönneberga in Michel in der Suppenschüssel (13.55 Uhr/ZDF) jede Menge Streiche aus, bevor im Trickfilm Die Schöne und das Biest: Weihnachtszauber (Sat.1/14.55 Uhr) das Biest auf seinem Schloss ein Weihnachtsverbot erlässt. Ob es die schöne Belle umstimmen kann?

Apachen-Häuptling Winnetou schwingt sich ab 15.20 Uhr in drei Teilen (Kabel 1) aufs Rentier, bevor am Abend dann das Training der Lachmuskeln auf dem Programm steht: Entertainer Hape Kerkeling schlüpft bei seiner Show Hapes zauberhafte Weihnachten (19.05 Uhr, RTL) in seine bekanntesten Rollen,und in der Komödie Es ist ein Elch entsprungen (20.15 Uhr/ Sat.1) dreht sich alles um den Jungen Bertil, dessen Leben sich schlagartig ändert, als der sprechende Elch Mr. Moose durch die Wohnzimmerdecke kracht.

1. Weihnachtsfeiertag

Liebhaber von spaßigen Animationsfilmen haben allen Grund zur Freude: Nachdem der steppende Kaiserpinguin Mumble in Happy Feet (14.15 Uhr/RTL) die Antwort auf die Frage sucht, warum die Fischbestände auf der Erde geringer werden, reist ein kleiner Junge mit dem Polarexpress (16.15 Uhr/RTL) zur Heimat des Weihnachtsmanns – an den Nordpol. Ab 20.15 Uhr begeben sich bei Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los (RTL) dann Mammut Manni, Säbelzahntiger Diego und Faultier Sid auf ein Abenteuer in einen Dschungel unter dem Eis.

Weniger lustig geht es im Drama Zeiten des Aufruhrs (20.15 Uhr/Pro 7) zu. Der Film spielt 1955 und handelt vom Ehepaar Frank und April Wheeler (Leonardo DiCaprio und Kate Winslet), und dessen Versuch, die Fassade ihres häuslichen Glücks aufrecht zu erhalten.

Wer bei aller Besinnlichkeit nicht auf eine gehörige Portion Action verzichten möchte, der kann entweder dabei zusehen wie Bruce Willis als Polizist John McClane in Stirb Langsam – Jetzt erst recht (20.15 Uhr/Sat.1) und Stirb langsam (22.35 Uhr/Sat.1) bösen Jungs an den Kragen geht, oder wie Liam Neeson im Actionthriller 96 Stunden (22 Uhr/RTL) als ehemaliger Geheimagent Bryan Mills versucht, seine Tochter aus den Händen eines skrupellosen Menschenhändlerrings zu befreien.

2. Weihnachtsfeiertag

Wer Abenteuer auf den sieben Weltmeerenerleben möchte, auf den wartet der dritte Teil der Piraten-Saga Fluch der Karibik – Am Ende der Welt (20.15 Uhr/Sat.1) mit Kult-Kapitän Jack Sparrow alias Johnny Depp.Mit dem gestiefelten Kater und dem sprechenden Esel muss sich zeitgleich hingegen der grüne Oger Shrek in Shrek der Dritte (Pro 7) herumschlagen. Überdies versucht er nebenbei alles, um nur nicht König des Königreichs „Weit Weit weg“ zu werden.

Weniger fantastisch, sondern vielmehr traditionell spannend geht es im Tatort – Spargelzeit (20.15 Uhr/ARD/Wiederholung) zu. Axel Prahl als Hauptkommissar Frank Thiel und Jan Josef Liefers als Karl-Friedrich Boerne ermitteln im Fall der ermordeten Ehefrau eines Spargelbauern.

Nachdem zeitgleich Das Traumschiff (ZDF) in Richtung Kambodscha in See gestochen ist, endet der weihnachtliche TV-Marathon mit dem Liebesmelodram Australia (RTL), bei dem sich die Adelige Sarah Ashley (Nicole Kidman) und Viehtreiber Drover (Hugh Jackman) während des Zweiten Weltkrieges nach anfänglicher Abneigung langsam näherkommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer