Hot Dog
Matthias Schweighöfer sucht die Nähe zu seinen Fans. Foto: Jörg Carstensen

Matthias Schweighöfer sucht die Nähe zu seinen Fans. Foto: Jörg Carstensen

Ein Selfie für die Ewigkeit: Matthias Schweighöfer und Ilka Bessin. Foto: Jörg Carstensen

Die Schweigers in Berlin: Dana (l-r), Til und Luna. Foto: Jörg Carstensen

dpa, Bild 1 von 3

Matthias Schweighöfer sucht die Nähe zu seinen Fans. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Roter Teppich für Til Schweiger und Matthias Schweighöfer in Berlin: Die beiden Schauspieler stellten am Dienstagabend ihren neuen Kinofilm «Hot Dog» vor.

Zur Premiere der Actionkomödie im Berliner Sony Center am Potsdamer Platz waren unter anderen auch die Darstellerinen Anne Schäfer und Lisa Tomaschewsky gekommen. Zu den prominenten Gästen gehörten auch Schweigers Tochter Luna und Ilka Bessin, früher bekannt als «Cindy aus Marzahn».

Der Film startet am 18. Januar in den deutschen Kinos. Schweiger spielt Luke, laut dem Verleih ein «knallharter GSG-10-Ermittler». Der schüchterne Theo (Schweighöfer) wiederum möchte mehr sein «als nur ein Schreibtisch-Cop». Gemeinsam müssen die beiden eine entführte Präsidententochter befreien.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer