Ron Howard
US-Regisseur Ron Howard will Mogli auf die Leinwand bringen. Foto: Fernando Alvarado

US-Regisseur Ron Howard will Mogli auf die Leinwand bringen. Foto: Fernando Alvarado

dpa

US-Regisseur Ron Howard will Mogli auf die Leinwand bringen. Foto: Fernando Alvarado

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Regisseur Ron Howard (59), der zuletzt das Motorsportdrama «Rush - Alles für den Sieg» in die Kinos brachte, möchte mit dem Studio Warner Bros. Mogli und dessen Dschungelfreunde zu neuem Leben erwecken.

Wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» am Freitag berichtete, verhandelt Howard um den Regieposten für eine «Dschungelbuch»-Neuauflage, nachdem der mexikanischen Regisseur Alejandro González Iñárritu («Babel») wegen Terminproblemen von dem Projekt Abstand nehmen musste.

Der britische Autor Rudyard Kipling dachte sich die Geschichte um den kleinen Waisenjungen Mogli, der im Dschungel von seinen tierischen Freunden aufgezogen wird, aus. Die bekannteste Verfilmung ist der Disney-Zeichentrickfilm «Dschungelbuch» aus dem Jahr 1967.

Das Disney-Studio arbeitet laut «Hollywood Reporter» derzeit auch an einer Live-Action-Neuauflage unter der Regie von Jon Favreau. Über einen möglichen Drehstart von Howards Projekt wurde zunächst nichts bekannt. Der Regisseur hatte kürzlich auch dem Drogen-Thriller «Mena» seine Zusage gegeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer