Martin Scorsese darf sich über eine weitere hohe Auszeichnung freuen.
Martin Scorsese darf sich über eine weitere hohe Auszeichnung freuen.

Martin Scorsese darf sich über eine weitere hohe Auszeichnung freuen.

dpa

Martin Scorsese darf sich über eine weitere hohe Auszeichnung freuen.

New York/London (dpa) - US-Regisseur Martin Scorsese («Hugo», «Taxi Driver») darf sich über eine weitere hohe Auszeichnung freuen: den Ehrenpreis der britischen Filmakademie.

Wie die Akademie am Mittwoch bekanntgab, soll der 69-Jährige bei der Verleihung der britischen Filmpreise (BAFTA) am 12. Februar in London mit dem sogenannten Academy Fellowship geehrt werden. Scorsese werde für seinen herausragenden Beitrag zur Filmkunst honoriert, hieß es auf der BAFTA-Webseite.

«Martin Scorsese ist eine lebende Legende, eine wahre Inspiration für alle jungen Regisseure auf der ganzen Welt», erklärte der Vorsitzende der Akademie, Tom Corrie. Der in New York lebende Scorsese bedankte sich in einer Mitteilung für die Ehre, «in die Reihen von solch angesehenen Kollegen und Freunden aufgenommen zu werden».

Vor ihm erhielten unter anderem Charlie Chaplin, Alfred Hitchcock, Steven Spielberg, Elizabeth Taylor und Stanley Kubrick den Preis. Im vergangenen Jahr wurde Christopher Lee mit dem Fellowship geehrt. Die BAFTA-Auszeichnungen gelten als britisches Gegenstück zu den amerikanischen Academy Awards. Scorsese hatte 2007 nach mehrfachen Nominierungen im Lauf seiner langjährigen Karriere für «Departed - Unter Feinden» den Oscar als bester Regisseur erhalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer