Robertos (Ricardo Darín) Leben nimmt eine ungeahnte Wendung. Foto: Ascot Elite Filmverleih
Robertos (Ricardo Darín) Leben nimmt eine ungeahnte Wendung. Foto: Ascot Elite Filmverleih

Robertos (Ricardo Darín) Leben nimmt eine ungeahnte Wendung. Foto: Ascot Elite Filmverleih

dpa

Robertos (Ricardo Darín) Leben nimmt eine ungeahnte Wendung. Foto: Ascot Elite Filmverleih

Berlin (dpa) - Roberto ist ein schrulliger Einzelgänger wie er im Buche steht. Kaum, dass er mal einen anderen Menschen an sich heran lässt.

In Buenos Aires fristet Roberto ein wenig aufregendes Dasein als Eisenwarenhändler, bis sein Leben eine völlig unerwartete Wendung nimmt, als plötzlich Jun vor ihm steht: ein junger Chinese, der nicht nur kein Wort Spanisch spricht, sondern auch ausgeraubt wurde. Und ausgerechnet Roberto darf sich nun um den Fremdling kümmern.

Protagonist des Films ist Ricardo Darín; man kennt den argentinischen Star durch Filme wie den Oscar-prämierten «In ihren Augen». «Un cuento chino», so der Originaltitel, wurde unlängst beim Internationalen Filmfestival in Rom als bester Film ausgezeichnet.

(Chinese zum Mitnehmen, Argentinien/Spanien 2011, 93 Min., FSK ab 12, von Sebastián Borensztein, mit Ricardo Darín, Ignacio Huang, Muriel Santa Ana)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer