Russell Crowe
In seinem neuen Triller will Russell Crowe seine Frau aus dem Gefängnis befreien.

In seinem neuen Triller will Russell Crowe seine Frau aus dem Gefängnis befreien.

dpa

In seinem neuen Triller will Russell Crowe seine Frau aus dem Gefängnis befreien.

Berlin (dpa) ­ Die Familienidylle von John («Gladiator» Russell Crowe), seiner Frau Lara und ihrem gemeinsamen Sohn wird zerstört, als Lara verhaftet und angeklagt wird, einen Mord begangen zu haben.

Doch John glaubt selbst nach der Verurteilung seiner Frau zu einer langjährigen Haftstrafe noch an ihre Unschuld. Er weiß, dass die Familie zerstört werden würde, wenn Lara ihr Leben im Gefängnis fristen müsste. Und so nimmt er Kontakt zu einem ehemaligen Häftling (Liam Neeson) auf, um mit ihm eine riskante Operation vorzubereiten: Er will seine Frau aus einem der sichersten Gefängnisse der USA befreien. Der actiongeladene Film entstand unter der Regie von Paul Haggis («L.A. Crash»).

72 Stunden ­ The Next Three Days, USA 2010, 133 Min., FSK ab 12, von Paul Haggis, mit Russell Crowe, Liam Neeson, Elizabeth Banks

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer