«Plein Sud»
Sam (Yannick Renier) nimmt seine Schwester Léa (Léa Seydoux) mit in den Süden. (Foto: Salzgeber)

Sam (Yannick Renier) nimmt seine Schwester Léa (Léa Seydoux) mit in den Süden. (Foto: Salzgeber)

dpa

Sam (Yannick Renier) nimmt seine Schwester Léa (Léa Seydoux) mit in den Süden. (Foto: Salzgeber)

Berlin (dpa) ­ Mitten im Sommer macht sich der 27-jährige Sam (Yannick Renier) mit seinem Auto auf gen Süden. Er möchte sich endlich der Vergangenheit stellen und seine Mutter besuchen, der er die Schuld an dem Tod seines Vaters gibt.

Die Fahrt wird ein Trip voller Überraschungen: Als er die Geschwister Léa (Léa Seydoux) und Mathieu (Théo Frilet) sowie den Anhalter Jeremie mitnimmt, verliebt sich nicht nur Jeremie in Léa, sondern auch Sam und Mathieu fühlen sich zueinander hingezogen. Sam hat einige Probleme, sein eigentliches Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Das Beziehungsdrama kommt mit deutschen Untertiteln in die Kinos.

(Plein Sud ­ Auf der Reise nach Süden, Frankreich 2009, 90 Min., FSK ab 16, von Sébastien Lifshitz, mit Yannick Renier, Léa Seydoux, Théo Frilet)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer