jack Black bei der "Gulliver"-Premiere in Los Angeles.
jack Black bei der "Gulliver"-Premiere in Los Angeles.

jack Black bei der "Gulliver"-Premiere in Los Angeles.

dpa

jack Black bei der "Gulliver"-Premiere in Los Angeles.

Berlin (dpa) ­ Lemuel Gulliver (Jack Black) träumt davon, ein cooler Typ zu sein. Aber in Wirklichkeit ist er nur ein unbedeutender Angestellter, der allen seine Märchen auftischt, um besser anzukommen. Als er von seinen Arbeitgebern ins Bermudadreieck geschickt wird, erwartet ihn das Abenteuer seines Lebens.

Gulliver gerät in einen Sturm, strandet und wacht gefangen genommen von den Bewohnern der Insel Liliput wieder auf. Mit Tücke und Großmäuligkeit wickelt er die kleinen Inselbewohner bald um den kleinen Finger - doch der herbe Rückschlag kommt noch. Rob Letterman («Monsters vs. Aliens») führte Regie bei der neuen Verfilmung des fantastischen Klassikers von Jonathan Swift.

(Gullivers Reisen ­ Da kommt was Großes auf uns zu, USA 2010, 87 Min., FSK ab 6, von Rob Letterman, mit Jack Black, Jason Segel, Emily Blunt)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer