«Howl»
David Strathairn als Staatsanwalt Ralph McIntosh in einer Szene des Films «Howl».

David Strathairn als Staatsanwalt Ralph McIntosh in einer Szene des Films «Howl».

Pandorafilm/dpa

David Strathairn als Staatsanwalt Ralph McIntosh in einer Szene des Films «Howl».

Berlin (dpa) - 1957 kam es in den USA zu einem Prozess, der in die Rechts- und Literaturgeschichte eingegangen ist: Vor Gericht hatte sich der Dichter Allen Ginsberg wegen seines Gedichtes «Howl» zu verantworten.

Robert Epstein und Jeffrey Friedman erzählen in einer Mischung aus Dokumentation und Drama von der damaligen Debatte um das Gedicht, das etlichen Menschen als zu obszön erschien. Ginsberg hingegen verstand seine Lyrik als Plädoyer für die Freiheit, seine eigenen Gedanken zur Sprache bringen zu dürfen. Das überraschende Urteil gilt bis heute als Geburtsstunde der Beat-Generation und der amerikanischen Gegenkultur.

(Howl - Das Geheul, USA 2010, 90 Min., FSK o. A., von Rob Epstein und Jeffrey Friedman, mit James Franco, Jon Hamm, David Strathairn)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer