Leon (Jimmi Blue Ochsenknecht) muss lange warten, bis ihn Vanessa (Sarah Kim Gries) aus seiner Starre erlöst.
Leon (Jimmi Blue Ochsenknecht) muss lange warten, bis ihn Vanessa (Sarah Kim Gries) aus seiner Starre erlöst.

Leon (Jimmi Blue Ochsenknecht) muss lange warten, bis ihn Vanessa (Sarah Kim Gries) aus seiner Starre erlöst.

image.net

Leon (Jimmi Blue Ochsenknecht) muss lange warten, bis ihn Vanessa (Sarah Kim Gries) aus seiner Starre erlöst.

Düsseldorf. Auch in "DWK 5" sind die wilden Kerle noch richtig wild, jedenfalls für ihre vielen jugendlichen Fans. Mit den originellen Anfängen einer sympathischen Fußball-Bande hat das fünfte Abenteuer von Joachim Masannek allerdings nur noch so viel zu tun wie Lothar Matthäus mit geistigen Höhenflügen.
 
 Für Erwachsene wirken die Dialoge hölzern und gestelzt. Der Inhalt ist unrealistisch und ohne großartige neue Ideen. Kinder und vor allem Jugendliche scheinen sich davon aber wieder nicht abhalten zu lassen. So ähnlich wie bei den Vorgängern, deren Einspielergebnisse die Erwartungen bereits übertroffen hatten.
 
"Hinter dem Horizont" müssen Maxi, Markus, Vanessa, Nerv, Klette, Raban und Joschka in einem Genremix aus Vampirfilm, Endzeitdrama, Teenie-Liebesfilm und Science Fiction ihren Anführer Leon aus den Händen des Schattenwesens Darkside befreien. Dieser hat andere Blutsauger wie die herrlich durchgeknallten Jekyl und Hyde um sich geschart, um aus wilden Kerlen handzahme Blutsauger zu machen.
 
 Als der geheimnisvolle Kapuzen-Junge, der nicht nur wegen seiner Größe an Meister Yoda ("Krieg der Sterne") erinnert, die richtigen Tipps gibt, kommen die wilden Kerle schließlich langsam hinter das Geheimnis der Schattensucher.

Ochsenknecht-Söhne geraten im letzten Teil ins Abseits

Nachdem Wilson Gonzales Ochsenknecht (17) alias Marlon bereits gänzlich ins Abseits geraten ist, schlüpft dessen Bruder Leon (Jimmi Blue) diesmal auch nur in ein Statistenkostüm à la MadMax und muss lange warten, bis es seiner Freundin Vanessa endlich gelingt, ihn aus seiner Erstarrung wach zu küssen. Doch - "dreifach gecrashte Halsschlagader" - auch andere Mitglieder der Bande werden zu Schattenwesen gebissen.
 
Und die sind keineswegs glücklich mit ihrem dunklen Dasein. Wie sich die Wilden Kerle aus der Dunkelheit befreien und als Belohnung noch die Geheimnisse der Liebe kennen lernen? Mit Fußball natürlich. Das Hinspiel geht schief, da die Vampire in dem opulent ausgestatteten Film, zunächst die bessere (Flug-) Taktik im 3D-Spektakel haben und im entscheidenden Moment mehr Biss zeigen.
 
Opfermut, die Werte von Freundschaft und aufkeimender Liebe sowie die schon oft bewiesenen überragenden fußballerischen Fähigkeiten werden das Spiel aber bestimmt für die Wilden Kerle entscheiden. Denn schließlich soll das fünfte gleichzeitig ja auch das letzte der Film-Abenteuer der verschworenen, aber inzwischen etwas abgehobenen Fußball-Gang sein.
 
 
Daten und Fakten
 
  • Titel: DWK 5 ("Die wilden Kerle 5"): Hinter dem Horizont
  • Regisseur: Joachim Mansannek
  • Darsteller: Jimmi Blue Ochsenknecht, Raban Bieling, Kevin Iannotta)
  • Genre: Abenteuer/Jugend
  • Länge: 102 Minuten
  • Verleih: Walt Disney
  • Produktionsort/- jahr: Deutschland 2008
  • Startdatum: 21.02.2008
  • FSK: ab 6 Jahre
  • Leserkommentare


    () Registrierte Nutzer