Berlin (dpa) - Unlängst startete der zweite Teil der so erfolgreichen «Hunger Games»-Reihe («Tribute von Panem») um die unerschütterliche Katniss Everdeen. Nun kommt mit den «Starving Games» eine Parodie in die Kinos.

In «Die Pute von Panem» trägt die Protagonistin den Namen Kantmiss Evershot; bei den 75. Starving Games, einem großen TV-Event des bösen Präsidenten Snowball, kämpft die junge Frau um ihr Überleben. Und begegnet dabei reichlich seltsamen Gestalten.

Im Film zusätzlich auf die Schippe genommen werden Kinohits wie «Harry Potter», «The Avengers», «The Expendables» oder «Avatar». Die «Pute von Panem» stammt von den Machern solcher Filme wie «Beilight - Biss zum Abendbrot».

(Die Pute von Panem - The Starving Games, USA 2013, 83 Min., FSK ab 12, von Jason Friedberg und Aaron Seltzer, mit Cody Christian, Maiara Walsh, Diedrich Bader)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer