«Brothers»
Die Brüder Sam (Tobey Maguire, l) und Tommy (Jake Gyllenhaal).

Die Brüder Sam (Tobey Maguire, l) und Tommy (Jake Gyllenhaal).

Kochmedia/dpa

Die Brüder Sam (Tobey Maguire, l) und Tommy (Jake Gyllenhaal).

Berlin (dpa) ­ Der Soldat Sam (Tobey Maguire) hat beim Afghanistan-Einsatz schuldlos schwere Schuld auf sich geladen. In seiner Seele zertrümmert, verliert er jeden Bezug zu sich selbst.

Mit drastischen Folgen für seine Familie: Der Soldat kann seiner Frau (Natalie Portman, «Black Swan») nicht mehr vertrauen, seine beiden Töchter nicht mehr lieben. Einzig sein jüngerer Bruder Thommy (Jake Gyllenhaal, «Brokeback Mountain»), Ex-Knacki ohne Perspektiven, wandelt sich dabei positiv: Weil der zunächst vermisste Sam für tot erklärt wurde, kümmert sich Tommy erstmals um die Seinen. Nun ist er Teil eines Ganzen ­ und blüht auf.

(Brothers, USA 2009, 104 Min., FSK ab 12, von Jim Sheridan, mit Tobey Maguire, Jake Gyllenhaal, Natalie Portman)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer