«We Want Sex»
Rita O'Grady (Sally Hawkins) demonstriert mit anderen Frauen in einer Szene des Films «We Want Sex». Foto: Tobis

Rita O'Grady (Sally Hawkins) demonstriert mit anderen Frauen in einer Szene des Films «We Want Sex». Foto: Tobis

dpa

Rita O'Grady (Sally Hawkins) demonstriert mit anderen Frauen in einer Szene des Films «We Want Sex». Foto: Tobis

Berlin (dpa) ­ In den britischen Ford-Werken werden die männlichen und weiblichen Beschäftigten Ende der 1960er Jahre sehr ungleich behandelt. Vor allem werden die Frauen wesentlich schlechter für ihre Arbeit bezahlt.

Arbeiterin Rita (Sally Hawkins, «Happy-Go-Lucky») will sich das nicht länger bieten lassen und ruft zum Streik auf. Die aufmüpfigen Frauen merken bald, dass weder von ihren Ehemännern noch von der Gewerkschaftsleitung Unterstützung zu erwarten ist. Da bleibt nur noch eines: Sie müssen sich bei der Politik Gehör verschaffen. Regisseur Nigel Cole («Kalender Girls») ließ sich den legendären Streik der Ford-Arbeiterinnen inspirieren, die erreichten, dass es seit 1970 den «Equal Pay Act» gibt.

(We Want Sex, Großbritannien 2010, 113 Min., FSK ab 6, von Nigel Cole, mit Sally Hawkins, Bob Hoskins)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer