32329857704_9999.jpg
Der Lehrer John Brennan (Russell Crowe) will nur eins: seine Frau aus dem Gefängnis befreien. ( Kinowelt)

Der Lehrer John Brennan (Russell Crowe) will nur eins: seine Frau aus dem Gefängnis befreien. ( Kinowelt)

Der Lehrer John Brennan (Russell Crowe) will nur eins: seine Frau aus dem Gefängnis befreien. ( Kinowelt)

Die Familienidylle von John („Gladiator“ Russell Crowe), seiner Frau Lara und ihrem Sohn wird in „72 Stunden“ zerstört, als Lara verhaftet wird, weil sie einen Mord begangen haben soll. Doch der Englischlehrer glaubt selbst nach der Verurteilung seiner Frau zu langjähriger Haft an ihre Unschuld . Er nimmt Kontakt zu einem ehemaligen Häftling (Liam Neeson) auf, um Lara mit seiner Hilfe aus einem der sichersten Gefängnisse der USA zu befreien.

Dafür entwickelt der bisher biedere Bürger John eine erstaunliche kriminelle Energie, besorgt in der Unterwelt falsche Pässe und schreckt bald auch nicht mehr vor Mord zurück. Regisseur Paul Haggis („L.A. Crash“) präsentiert hier einen actiongeladenen Thriller, der allerdings unter hanebüchenen Ungereimtheiten und einer allzu schlichten Auflösung leidet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer