Michael Bay
Michael Bay 2011 in Berlin bei der Europapremiere von «Transformers 3». Foto: Jens Kalaene

Michael Bay 2011 in Berlin bei der Europapremiere von «Transformers 3». Foto: Jens Kalaene

dpa

Michael Bay 2011 in Berlin bei der Europapremiere von «Transformers 3». Foto: Jens Kalaene

Los Angeles (dpa) - Blockbuster-Regisseur Michael Bay (50) will sich noch einmal auf laute Roboter-Action einlassen. Nach «Transformers: Ära des Untergangs» (2014) will er auch den fünften Teil der Robotersaga inszenieren. Dem US-Magazin «Rolling Stone» sagte Bay, dass dies allerdings seine letzte Folge sei. Der Film soll im Sommer 2017 in die Kinos kommen.

In Teil 4 löste Mark Wahlberg den Star der ersten drei Teile, Shia LaBeouf, als Weltenretter ab. Dem «Hollywood Reporter» zufolge soll Wahlberg auch in der Fortsetzung mitspielen. Bay drehte zuletzt den Polit-Thriller «13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi». Der Film über den Anschlag auf das US-Konsulat im libyschen Bengasi im September 2012 soll im März in den deutschen Kinos anlaufen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer