Chris Pine
Chris Pine steht im Mittelpunkt des Dramas «Welcome to People».

Chris Pine steht im Mittelpunkt des Dramas «Welcome to People».

dpa

Chris Pine steht im Mittelpunkt des Dramas «Welcome to People».

Los Angeles (dpa) - Die Besetzung für das Drama «Welcome to People» ist komplett. Der Schauspieler und Regisseur Mark Duplass, der zuletzt in der Komödie «Greenberg» auf der Leinwand zu sehen war, gesellt sich zu Chris Pine, Elisabeth Banks, Michelle Pfeiffer und Olivia Wilde, berichtet «Variety».

Die Geschichte dreht sich um einen jungen Mann (Pine), der nach langer Zeit nach Hause zurückkehrt und eine zerrüttete Familie vorfindet. Nach dem letzten Willen seines Vaters soll er seiner Schwester (Banks), die er nie kennengelernt hatte, Geld überbringen. Duplass spielt einen Nachbarn, der sich für die Frau interessiert. Der Film ist das Regiedebüt von Alex Kurtzman, der bisher fürs Fernsehen gearbeitet hat («Alias - Die Agentin», «Fringe - Grenzfälle des FBI»). Duplass führte zuletzt bei der Independent-Komödie «Cyrus» mit John C. Reilly als frisch verliebtem Single Regie.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer