San Sebastian
Denzel Washington beim Filmfestival von San Sebastian. Foto: Javier Etxezarreta

Denzel Washington beim Filmfestival von San Sebastian. Foto: Javier Etxezarreta

dpa

Denzel Washington beim Filmfestival von San Sebastian. Foto: Javier Etxezarreta

San Sebastián (dpa) - Auftakt zur 62. Ausgabe des internationalen Festivals von San Sebastián: Als offizieller Eröffnungsfilm wurde am Freitag in der nordspanischen Küstenstadt der US-Action-Thriller «The Equalizer» präsentiert.

Das Festival von San Sebastián gehört neben Cannes, Venedig, Berlin und Locarno zu den großen internationalen Filmfesten Europas.

Beim wichtigsten Filmfestival Spaniens ist dieses Jahr Michael Sturmingers «Casanova Variations» unter den 17 Filmen, die sich um die begehrte Goldene Muschel bewerben. Die französisch-österreichisch-deutsche Koproduktion feiert in Spanien Weltpremiere. Neben John Malkovich, der als legendärer Verführer Casanova auftritt, ist auch Veronica Ferres zu sehen.

Um den Sieg kämpft auch der deutsche Regisseur Christian Petzold mit «Phoenix». Der Film zeigt die Geschichte einer KZ-Überlebenden, die im Nachkriegsdeutschland mit neuem Gesicht ins Leben zurückkehrt. Unter den Kandidaten ist außerdem auch der dänische Oscar-Gewinner Bille August mit dem Familiendrama «Silent Heart». Insgesamt vier Filme laufen außer Konkurrenz.

Über die Vergabe des Hauptpreises wird zum Abschluss des Festivals am 27. September entschieden. In der achtköpfigen Jury sitzen auch die deutsche Schauspielerin Nastassja Kinski und der deutsche Kameramann Reinhold Vorschneider.

Bei der Eröffnungszeremonie am späten Freitagabend (21.00 MESZ) wollte unter anderem «The Equalizer»-Hauptdarsteller Denzel Washington über den roten Teppich schreiten. Der zweifache Oscar-Preisträger schlüpft im Streifen des Regisseurs Antoine Fuqua - der außer Konkurrenz startet - in die Rolle eines Ex-Agenten, der seinen Ruhestand aufgibt. Washington und sein Hollywood-Kollege Benicio del Toro sollen mit dem Sonderpreis des Festivals ausgezeichnet werden.

Angesagt haben sich dieses Jahr im Kursaal am Zurriola-Strand viele Stars, darunter Willem Dafoe, Jessica Chastain, Charlotte Gainsbourg, Viggo Mortensen, Noomi Rapace, Antonio Banderas und Pedro Almodóvar.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer