Julianne Moore
Julianne Moore hat gut lachen: Sie steht derzeit höher denn je im Kurs.

Julianne Moore hat gut lachen: Sie steht derzeit höher denn je im Kurs.

dpa

Julianne Moore hat gut lachen: Sie steht derzeit höher denn je im Kurs.

Cambridge/New York (dpa) - Für Julianne Moore hat 2011 gut begonnen: Sie wurde bereits für einen Golden Globe und den britischen BAFTA-Filmpreis nominiert, und ihre Aussichten auf eine Oscar-Nominierung sind ebenfalls nicht schlecht.

Nun darf sie sich auf eine weitere Auszeichnung freuen: Die Mitglieder der «Hasty Pudding Theatricals», einer bekannten Theatergruppe der Harvard-Universität, haben die 50-jährige Schauspielerin und Kinderbuchautorin zur «Frau des Jahres» («Woman of the Year») gewählt.

Sie wird damit für ihre Rolle als lesbische Mutter zweier Kinder in ihrem neuen Film «The Kids Are Alright» geehrt. Zur Preisvergabe wird Moore am 27. Januar nach alter Tradition einen goldenen Pudding-Topf entgegennehmen und eine Parade durch die Straßen von Cambridge bei Boston anführen. Wer «Man of the Year» wird, geben die Studenten erst kommende Woche bekannt. Die Theatergruppe besteht aus ausschließlich männlichen Studenten. Sie vergibt die Preise seit 1951.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer