Düsseldorf. Das jüngste Abenteuer der digitalen Zeichentrick-Zauberer von Pixar entpuppt sich als bester Science-Fiction-Film seit Jahren: Die Geschichte von Roboter Wall-E, der eine post-apokalyptische Erde aufräumt und dabei die große Liebe findet, ist herzzerreißend und komisch. Vor allem aber ist der Film eine tiefgründige, optisch überwältigende Zukunftsvision. Grandios auch die Extras: Kurzfilme, zusätzliche Szenen, Dokus und viel Spielerei.

Wall-E - Der Letzte Räumt die Erde auf, Regie: Andrew Stanton; Special-Edition (2 DVDs); 95 Minuten, FSK ab 0, etwa 25 Euro

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer