Berlin (dpa) - Stars wie Juliette Binoche, Martina Gedeck und Ulrich Matthes zeigen ihre neuen Filme in der Panorama-Reihe der Berlinale. Gedeck spielt in der Romanverfilmung «Die Wand» eine Frau, die morgens in einer Berghütte aufwacht und sich eingeschlossen von einer unüberwindbaren gläsernen Wand wiederfindet.

Der Roman von Marlen Haushofer wurde von Julian Pölsler («Blumen für Polt») verfilmt. Ulrich Matthes ist in Volker Schlöndorffs Drama «La mer à l'aube» zu sehen, das von den Nazi-Verbrechen im besetzten Frankreich erzählt. Die französische Schauspielerin Juliette Binoche spielt die Hauptrolle in «Elles» von Malgoska Szumowska. Die polnische Filmemacherin fühle in dem Film den Geschlechterverhältnissen radikal auf den Zahn, teilte das Festival am Dienstag mit.

In der Panorama-Reihe werden vom 9. bis 19. Februar rund 50 Filme gezeigt - ausgewählt aus mehreren tausend Filmen. Zu den Eröffnungsfilmen gehört «Indignados» des französischen Regisseurs Tony Gatlif. Inspiriert von Stéphane Hessels Bestseller «Empört Euch!» mache der Film den Protest der Occupy-Bewegung mit inszenierten Szenen und echten Begebenheiten durch die Augen einer illegalen Einwanderin erlebbar. Weitere Panorama-Filme kommen aus Taiwan, Irland, Thailand, Südkorea, Vietnam, Brasilien und den USA.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer