David Cameron + Maggie Thatcher
Der britische Premierminister David Cameron hält seine Amtsvorgängerin Margaret Thatcher für «großartig». Foto: Facundo Arrizabalaga

Der britische Premierminister David Cameron hält seine Amtsvorgängerin Margaret Thatcher für «großartig». Foto: Facundo Arrizabalaga

dpa

Der britische Premierminister David Cameron hält seine Amtsvorgängerin Margaret Thatcher für «großartig». Foto: Facundo Arrizabalaga

London (dpa) - Der britische Premierminister David Cameron hält den Zeitpunkt für einen Kinofilm über seine heute demenzkranke Amtsvorgängerin Margaret Thatcher für falsch.

Er bescheinigte der Hauptdarstellerin Meryl Streep zwar eine «atemberaubende Schauspielleistung», wie er im Radio der BBC sagte. Er betonte aber zugleich: «Ich wünschte mir, sie hätten den Film irgendwann zu einem anderen Zeitpunkt gemacht.» Es gehe in «The Iron Lady» nämlich «mehr um das Älterwerden und Demenz-Erscheinungen als um eine großartige Premierministerin».

Der Film, der am Freitag in den britischen Kinos angelaufen ist, zeigt Thatcher als alte, fragile Frau. Rückblenden erzählen über ihre Zeit im Amt (1979-1990). Die umstrittene Tory-Politikerin lebt heute 86-jährig zurückgezogen in London.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer