Daniel Craig
Daniel Craig stellt in Berlin seinen neuen Film vor.

Daniel Craig stellt in Berlin seinen neuen Film vor.

Jörg Carstenen

Daniel Craig stellt in Berlin seinen neuen Film vor.

Berlin (dpa) - Fans der Schweden-Krimis von Stieg Larsson können auf Nachschub im Kino hoffen. James-Bond-Darsteller Daniel Craig (43) steht für weitere Filme parat.

«Ich treffe die Entscheidung nicht», sagte Craig am Donnerstag in Berlin vor der Deutschlandpremiere von «Verblendung», dem ersten Teil der «Millenniums»-Trilogie. Aber wenn der Thriller gut läuft und es weitergeht, ist der Brite demnach wieder dabei. «Ich würde das gerne machen.» Regie bei «Verblendung» führte David Fincher («The Social Network»). Die zweite Hauptrolle, Computerexpertin Lisbeth Salander, spielt die Amerikanerin Rooney Mara (26). Der deutsche Kinostart ist am 12. Januar.

Craig spielt in dem in Schweden gedrehten Krimi den investigativen Journalisten Mikael Blomkvist. Als es beim Interview um die Arbeit der Presse ging, erzählte der Schauspieler, er habe in den Nachrichten vom Anruf des Bundespräsidenten bei der «Bild»-Zeitung gehört. «Ich wusste nicht, dass es einen Präsidenten gibt», gab Craig lachend zu. Die Kanzlerin ist ihm aber ein Begriff.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer