64. Berlinale - Grand Budapest Hotel
Regisseur Wes Anderson (M) mit den Schauspielern Bill Murray (l) und Tony Revolori. Foto: Jörg Carstensen

Regisseur Wes Anderson (M) mit den Schauspielern Bill Murray (l) und Tony Revolori. Foto: Jörg Carstensen

dpa

Regisseur Wes Anderson (M) mit den Schauspielern Bill Murray (l) und Tony Revolori. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Der Große Preis der Berlinale-Jury geht an Wes Andersons «Grand Budapest Hotel».

Der US-Regisseur erhielt am Samstagabend in Abwesenheit den Silbernen Bären für seine mit Stars wie Ralph Fiennes, Bill Murray und Willem Dafoe besetzte Komödie.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer