Alfonso Cuarón heimst einen weiteren Preis ein. Foto: Warren Toda
Alfonso Cuarón heimst einen weiteren Preis ein. Foto: Warren Toda

Alfonso Cuarón heimst einen weiteren Preis ein. Foto: Warren Toda

dpa

Alfonso Cuarón heimst einen weiteren Preis ein. Foto: Warren Toda

Los Angeles (dpa) - Alfonso Cuaróns Arbeit für den Weltraum-Film «Gravity» ist nach Ansicht von Hollywoods Regisseur-Verband die beste Regieleistung des Jahres.

Cuarón gewann am Samstagabend in Los Angeles den «Directors Guild Award» (DGA), einen der Vorboten für die Oscarverleihung am 2. März. Laut Angaben der Branchenseite «insidekino.de» holten sich in den letzten 65 Jahren 58 DGA-Gewinner auch den Oscar. Der Film führt dort zusammen mit der Gangsterstory «American Hustle» und je zehn Nominierungen die Favoritenliste an. «Gravity» erzählt visuell beeindruckend die Story einer Astronautin (Sandra Bullock), die im All ums Überleben kämpft.

Neben dem Kino-Preis wurden bei den DGA auch Awards für Fernsehen und Dokumentationen vergeben. Steven Soderbergh gewann für «Liberace - Zu viel des Guten ist wundervoll» den DGA als bester Regisseur eines TV-Films. Weitere Preise gingen unter anderem an die Regisseure einzelner Folgen der Serien «Breaking Bad» und «30 Rock».

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer