Ute Lemper war schon in London und New York beim Musical «Chicago» dabei. Foto: Franziska Kraufmann
Ute Lemper war schon in London und New York beim Musical «Chicago» dabei. Foto: Franziska Kraufmann

Ute Lemper war schon in London und New York beim Musical «Chicago» dabei. Foto: Franziska Kraufmann

dpa

Ute Lemper war schon in London und New York beim Musical «Chicago» dabei. Foto: Franziska Kraufmann

Stuttgart (dpa) - Das Broadway-Musical «Chicago» wird am 6. November 2014 das Abba-Musical «Mamma Mia!» in Stuttgart ablösen. Am Montag gab die international gefeierte Musical- und Chansonsängerin Ute Lemper (50) im Stage Palladium Theater einen kleinen Vorgeschmack auf das Stück.

«"Chicago" ist ein Highlight in meinem Leben und begleitet mich bis heute.» Lemper hatte eine der Hauptrollen im Londoner Westend und am Broadway gespielt, sie wird in Stuttgart allerdings nicht auftreten. Wer dort die Protagonisten spielt, ließen die Produzenten zunächst offen.

Das Musical erzählt die Geschichte von Velma Kelly und Roxie Hart. Die in Mordfälle verwickelten Nachtclubsängerinnen planen im Gefängnis mit Hilfe von Staranwalt Billy Flynn die Fortsetzung ihrer Jazz-Karriere. Lemper nannte das Stück «ein Meisterwerk, das aus der Musicalwelt nicht mehr wegzudenken ist».

«Chicago» wurde unter anderem mit sechs Tony Awards ausgezeichnet und 2002 mit Catherine Zeta-Jones, Renée Zellweger und Richard Gere verfilmt. «Mamma Mia!» wird in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zum letzten Mal am 5. Oktober 2014 aufgeführt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer