Plant rund 200 bundesweite Aufführungen von «Honig im Kopf»: der Gründer der «Komödie am Altstadtmarkt» in Braunschweig, Florian Battermann. Foto: Julian Stratenschulte
Plant rund 200 bundesweite Aufführungen von «Honig im Kopf»: der Gründer der «Komödie am Altstadtmarkt» in Braunschweig, Florian Battermann. Foto: Julian Stratenschulte

Plant rund 200 bundesweite Aufführungen von «Honig im Kopf»: der Gründer der «Komödie am Altstadtmarkt» in Braunschweig, Florian Battermann. Foto: Julian Stratenschulte

dpa

Plant rund 200 bundesweite Aufführungen von «Honig im Kopf»: der Gründer der «Komödie am Altstadtmarkt» in Braunschweig, Florian Battermann. Foto: Julian Stratenschulte

Braunschweig (dpa) - Der Gründer der Braunschweiger Komödie am Altstadtmarkt, Florian Battermann (42), bringt in diesem Jahr Til Schweigers Kinoerfolg «Honig im Kopf» auf die Bühne.

«Die Dialoge sind so gut, die kann ich gar nicht besser schreiben», sagte Battermann, der die Rechte für die Theaterfassung erworben hat und aktuell daran arbeitet. Nach der Uraufführung Ende August in Braunschweig sind rund 200 Aufführungen bundesweit geplant.

Die Rolle des im Film von Dieter Hallervorden gespielten Alzheimerkranken soll Achim Wolff übernehmen. Seinen Sohn spielt Karsten Speck statt Til Schweiger. «Honig im Kopf» war Ende 2014 in die Kinos gekommen und hatte etwa 7,2 Millionen Besucher angezogen. Battermann ist auch Leiter von zwei Bühnen in Hannover.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer