Packend

Schimmelpfennigs «Das große Feuer» in Mannheim

Das Nationaltheater Mannheim zeigt, wie globales Einander-Nicht-Verstehen in Gewalt münden kann. Mit hoher Sensibilität inszeniert Burkhard C. Kosminski den schwierigen Stoff. Das Gedankenspiel lässt einen nicht so schnell los. mehr

Ruhrfestspiele machen Umbrüche zum Thema

Wenn der Theatermann Hoffmann und der DGB-Chef Hoffmann E.T.A. Hoffmann lesen, ist wieder Festspielzeit in Recklinghausen. Thema der Ruhrfestspiele ist diesmal die Verunsicherung der Menschen wegen allem Möglichen. mehr

Düsseldorf

Wo sich Fuchs und Hase mit Mode auskennen

Düsseldorf. Jelinek-Texte sind eine Zumutung. In nicht enden wollenden Tiraden verknüpft die Literaturpreisträgerin ihre Gedanken – mal banal und bösartig, dann wieder selbstironisch, scharfsinnig und sinnlich. Für das Düsseldorfer Schauspielhaus hat sie ein Thema gewählt, für das sie selbst eine... mehr

Akhtars Komödie über wahren Islam in Hamburg erstaufgeführt

Mit «Geächtet» hat der Autor Ayad Akhtar 2016 auch am Schauspielhaus einen Erfolg gelandet. Nun begeistert dort die deutschsprachige Erstaufführung von «The Who And The What» das Publikum - seiner Komödie über Islam, freies Denken und Familienwerte. mehr

Modegemetzel mit Heidegger - Jelineks neues Stück in Düsseldorf

Elfriede Jelinek ist nicht nur Literaturnobelpreisträgerin, sondern auch Modefetischistin. In ihrem neuen Stück führt sie vor, wie die der Mode verfällt. Ist das jetzt das Alterswerk der sprachgewaltigen Autorin? mehr

Leidenschaft für Mode: Elfriede Jelineks neues Stück

Theater von Elfriede Jelinek ist eine Zumutung und provoziert. Im neuen Stück der Literaturnobelpreisträgerin geht es um Mode - die Uraufführung muss natürlich in Düsseldorf sein. mehr

Abschied von Gisela May

Sie war eine wandlungsfähige Charakterdarstellerin und wurde als ausdrucksstarke Interpretin von Brecht-Weill-Chansons berühmt. Ihre Soloabende bescherten Gisela May über Jahrzehnte Triumphe - von der New Yorker Carnegie Hall bis zur Mailänder Scala. mehr

Düsseldorf

Jelinek-Uraufführung: Theater für die Modestadt

Düsseldorf. Elfriede Jelinek hat von jeher eine Leidenschaft für edle Klamotten und auffällige Frisuren. Zumindest setzt sich die Nobelpreisträgerin auch mit gerade mal 70 Jahren gern in Szene, zumal, wenn Fotografen in ihrer Nähe sind. „Von wenigen Dingen verstehe ich so viel wie von Kleidern“,... mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige

Aktuelle Veranstaltungsseiten

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG