Düsseldorf. Ein betrunkener Engländer erzählt dem assyrischen Christen Ninos Melke Mire in einer Stockholmer Bar eine abstruse Geschichte über eine Wohltätigkeitsorganisation, die von einer Sekte gesteuert wird.

Kurz danach wird der Engländer tot aufgefunden. Die Geschichte der beiden Journalisten Nuri Kino und Jenny Nordberg fesselt nicht nur mit Tempo und Spannung, sondern auch mit vielen Informationen über das assyrische Volk. Ein gelungenes Debüt, das Appetit macht auf mehr! (ulo)

Die Wohltäter von Nuri Kino und Jenny Nordberg, Hoffmann und Campe, 510 Seiten, 15 Euro

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer