Thriller. Nur eine Routine-Untersuchung, so heißt es. Doch als Robert aus der Narkose erwacht, schnappt er seltsame Gesprächsfetzen auf. Statt Organe haben die Ärzte Plastik und Drähte in seinem Inneren entdeckt. Das Krankenhaus alarmiert den Geheimdienst, Robert flieht. Seinen Verfolgern entkommt er, aber nicht den beklemmenden Fragen: Was mag das sein in ihm drin? Ist Robert ohne es zu wissen nicht Mensch, sondern Maschine? (ub)

Being von Kevin Brooks dtv, 386 Seiten, 12,95 Euro, ab 14 Jahren

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer