Düsseldorf. Als die Freundin ihn verlässt, macht Anton, was er schon immer machen wollte: seinen Nenn-Onkel in New York besuchen. Jimmy betreibt ein Diner in Manhattan.

Sein Personal ist wild zusammengewürfelt - und jede dieser leicht gestrandeten Existenzen hat eine interessante Geschichte zu erzählen. Benjamin Lebert verwebt diese Schicksale geschickt zu einem erlebnisreichen Urlaub im Stile eines klassischen Abenteuerromans. (sg)

Flug der Pelikane von Benjamin Lebert Kiepenheuer & Witsch, 185 Seiten, 14,95 Euro

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer