Gabriel García Márquez' Heimkehr nach Cartagena

Cartagena de Indias (dpa) - Am Ende schweben hunderte gelbe Papier-Schmetterlinge durch den Innenhof, in dem seine Urne bestattet worden ist. Die Schmetterlinge sind das wiederkehrende Motiv des Meisterwerks «Hundert Jahre Einsamkeit» von Gabriel García Márquez über Aufstieg und Fall der Familie... mehr

Peter Sloterdijk sieht neue Sittenstrenge

Köln (dpa) - Der Philosoph Peter Sloterdijk sieht die Gesellschaft geprägt von einer «neopuritanischen Grundstimmung». Er habe es ursprünglich nicht für möglich gehalten, dass in seiner Lebenszeit noch einmal so sittenstrenge Zustände eintreten könnten wie «vor der großen Liberalisierung» der 60er... mehr

Gabriel García Márquez wird in Cartagena beigesetzt

Cartagena de Indias (dpa) - Als Gabriel García Márquez im April 1948 in Cartagena de Indias eintrifft, ist er fasziniert. «Kaum war ich innerhalb der Festungsmauern, lag die Stadt im malvenfarbenen Sechs-Uhr-Abendlicht in alter Pracht vor mir, und das Gefühl überkam mich, wiedergeboren zu sein»,... mehr

Ein Abend für Karasek: Wein, Weib und Wissenschaft

Zu den prominenten Anekdotenerzählern und Vortragenden aus Karasek-Texten des auf Anregung von Autor Michael Jürgs vom Literaturhaus Hamburg gestalteten Abends gehörten Thomas Gottschalk, Günther Jauch, Reinhold Beckmann, Giovanni di Lorenzo und Jürgen Flimm. Sie zeichneten ein facettenreiches Bild... mehr

Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG