Eröffnung

Leipziger Buchmesse warnt vor Angriffen auf Meinungsfreiheit

Europa steht vielerorts auf dem Prüfstand. Der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung soll dagegen ein Signal für Dialog und Zusammenhalt senden. mehr

Branche zeigt zur Leipziger Buchmesse Zuversicht

Mehr Umsatz, mehr Aussteller: Zur Leipziger Buchmesse demonstriert die Buchbranche Optimismus. Beim Blick über die deutschen Grenzen hinaus kommen jedoch auch Sorgen dazu. mehr

Erster Teil der Werkausgabe von Uwe Johnson erscheint

Die Werkausgaben mehrerer Autoren tragen die Namen deutscher Städte. Nun kann sich bei der 40-bändigen Werkausgabe von Uwe Johnson auch Rostock mit dieser Ehre schmücken. Bis der letzte Band erscheint, dauert es aber einige Zeit. mehr

Neues Nachschlagewerk: Wort für das Suchen mit den Füßen

Düsseldorf. Es gibt Bücher, deren Ziel ist es nicht, von vorne bis hinten durchgelesen zu werden. Sie laden eher zum Durchblättern und Hängenbleiben nach Belieben ein. Solche Bücher finden sich überwiegend in Wartezimmern, einem Regal neben der Badewanne oder auch auf den Fensterbänken gemütlich... mehr

Literaturnobelpreisträger Derek Walcott gestorben

Der Dichter und Dramaturg schlug eine Brücke zwischen dem Lebensgefühl der Karibik und der europäischen Kulturtradition. 1992 wurde er mit dem Literaturnobelpreis geehrt. Die Karibikinsel St. Lucia trauert um ihren großen Poeten. mehr

Historiker Kershaw: Sieg Le Pens wäre Ende der EU

Weder der Brexit noch ein Sieg von Donald Trump galten als wahrscheinlich - und doch traf beides ein. Nun warnt der englische Historiker und Hitler-Biograf Ian Kershaw vor einem Sieg von Marine Le Pen. mehr

Historiker Kershaw: Sieg Le Pens wäre Ende der EU

Köln. Ein Sieg der rechtsextremen Kandidatin Marine Le Pen bei der französischen Präsidentschaftswahl wäre nach Einschätzung des britischen Historikers Ian Kershaw das Ende der EU. «Wenn Marine Le Pen gewinnt, ist es mit der Europäischen Union aus.» Dies wäre eine «Katastrophe», sagte der... mehr

Abbas Khider ist neuer Mainzer Stadtschreiber

Der neue Stadtschreiber hat das Exil zu seinem Projekt gemacht. In kraftvoller Sprache vermittelt er seinen Lesern einen anderen Blick auf Verfolgung, Flucht und Asyl. mehr

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige

Aktuelle Veranstaltungsseiten

Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Anzeige

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG