Alexandra Neldel
Alexandra Neldel ist jetzt ein Pferde-Fan. Foto: Jörg Carstensen

Alexandra Neldel ist jetzt ein Pferde-Fan. Foto: Jörg Carstensen

dpa

Alexandra Neldel ist jetzt ein Pferde-Fan. Foto: Jörg Carstensen

Hamburg (dpa) - Schauspielerin Alexandra Neldel (36) ist bei den Dreharbeiten zu dem TV-Blockbuster «Die Wanderhure» zur Pferdenärrin geworden. «Wenn man auf einem Pferd sitzt, konzentriert man sich nur darauf und kriegt den Kopf so frei», sagte Neldel in Hamburg der Nachrichtenagentur dpa.

Den dritten Film der populären Reihe, «Das Vermächtnis der Wanderhure», sendet SAT.1 am 13. November. Zum zweiten Film («Die Rache der Wanderhure») hatten die Produzenten ihrer Hauptdarstellerin den ersten Reitunterricht geschenkt.

«Am Anfang hieß es noch: "Ok, du sitzt jetzt auf einem Pferd und machst vor allem eine gute Figur"», erinnerte sich die beliebte Berliner Akteurin in Hamburg an die Dreharbeiten in Österreich und Tschechien. «Denn man muss ehrlich sagen: Am Set weiß das Tier ganz genau, wo es hintrabt. Aber ich wollte selbst mein Pferd bewegen können - und das perfektioniere ich jetzt.»

Nach Beendigung der Trilogie, in der die Titelheldin zuletzt als Ritterfrau um ihr Baby und gegen die Tataren kämpft, hat sich die Schauspielerin einem aktuelleren Stoff zugewandt. In der Satire «Der Minister» wird sie als Viktoria Freifrau von Donnersberg neben Kai Schumann («Doctor's Diary») die Gattin eines prominenten Politikers verkörpern, der es mit dem Urheberrecht nicht so genau nimmt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer