Die Schauspieler Nick Romeo Reimann (l-r), Leonie Tepe und Fabian Halbig bei der Premiere in Köln. Foto: Jörg Carstensen
Die Schauspieler Nick Romeo Reimann (l-r), Leonie Tepe und Fabian Halbig bei der Premiere in Köln. Foto: Jörg Carstensen

Die Schauspieler Nick Romeo Reimann (l-r), Leonie Tepe und Fabian Halbig bei der Premiere in Köln. Foto: Jörg Carstensen

dpa

Die Schauspieler Nick Romeo Reimann (l-r), Leonie Tepe und Fabian Halbig bei der Premiere in Köln. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Jugendliteratur ist familientauglich und generationenübergreifend: Diese Merkmale gelten auch für den Abenteuer-Klassiker «Vorstadtkrokodile» von Autor Max von der Grün (1926-2005). Sat.1 zeigt den ersten von zwei jüngst produzierten Kinofilmen an diesem Dienstag (20.15 Uhr) als TV-Erstausstrahlung.

Familientauglich ist der Stoff zum Teil auch wegen seiner Besetzung: Hat bei der ersten Verfilmung für das Fernsehen, die 1977 gedreht wurde, Willy Semmelrogge (1923-1984) den Part des Minigolfplatzbetreibers übernommen, schlüpfte beim Kinofilm 2009 sein Sohn Martin (heute 56) in die Rolle.

Auch Schauspieler Heiner Beeker, der beim TV-Film 1977 die Rolle des Bandenmitglieds Frank gespielt hatte, trat 2009 wieder auf, und zwar als Feuerwehrmann, der bei der Rettung des Bandenmitglieds Hannes in einer sehr brenzligen Situation im Einsatz ist. Der alte TV-Zweiteiler hielt sich insgesamt jedoch enger an die literarische Vorlage als die neue Kinofassung.

Die wiederum verlagerte die Handlung des Siebziger-Jahre-Romans mit aller Deutlichkeit in die heutige Zeit. Die Hauptfigur des auf den Rollstuhl angewiesenen Jungen, die im neuen Film (Budget: 4,5 Millionen Euro) Fabian Halbig spielt, heißt nicht mehr Kurt, sondern etwas moderner Kai.

Kai, der trotz seiner Behinderung gerne Mitglied der «Vorstadtkrokodile» (Markenzeichen: ein aufgenähtes Krokodilemblem) werden möchte, kommt der Gebrauch seines Teleskops zugute: Denn durch das Gerät beobachtet er, wie Hannes (Nick Romeo Reimann) vom Dach der alten Ziegelei zu stürzen droht - Kai ruft die Feuerwehr, die Hannes gerade noch retten kann.

Der Zutritt zur Bande bleibt Kai dennoch versperrt. Außer Hannes und Maria, dem einzigen Mädchen der «Vorstadtkrokodile», verweigern ihm die anderen Mitglieder die Aufnahme. Doch die Bande und Kai bleiben indirekt in Kontakt: Der behinderte Junge bemerkt eines Tages beim Chatten einen Einbruch nebenan, auf dessen Aufklärung 1000 Euro Belohnung ausgesetzt sind - das Geld interessiert natürlich auch die Bande.

Wegen des guten Erfolgs im Kino folgten 2010 die «Vorstadtkrokodile 2» - wiederum mit den beiden jugendlichen Hauptdarstellern Fabian Halbig und Nick Romeo Reimann. In Teil zwei geht es dann schon um wichtige Dinge wie die erste Liebe, ums Erwachsenwerden und um ein neues Banden-Hauptquartier.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer