Volker Schlöndorff macht Fernsehen. Foto: Britta Pedersen
Volker Schlöndorff macht Fernsehen. Foto: Britta Pedersen

Volker Schlöndorff macht Fernsehen. Foto: Britta Pedersen

dpa

Volker Schlöndorff macht Fernsehen. Foto: Britta Pedersen

Mainz (dpa) - Oscarpreisträger Volker Schlöndorff verfilmt für das ZDF Friedrich Anis Kriminalroman «Der namenlose Tag». Schlöndorff (77) zeichnet auch für das Drehbuch verantwortlich, wie das ZDF mitteilte.

Den pensionierten Hauptkommissar Jakob Franck spielt Thomas Thieme. An seiner Seite sind unter anderem Devid Striesow, Ursina Lardi, Christian Kuchenbuch und Tina Engel zu sehen. Die Dreharbeiten in Berlin und Erfurt sollen bis Ende März dauern. Ein Sendetermin steht nach Angaben des Senders noch nicht fest.

Friedrich Ani hat für seinen Roman im vergangenen Jahr den Deutschen Krimi Preis bekommen. Er erzählt darin die Geschichte des früheren Kriminalhauptkommissars Jakob Franck (Thomas Thieme), der im Ruhestand mit einem alten Fall konfrontiert wird: Vor langer Zeit hatte er mit dem Tod eines 17-jährigen Mädchens zu tun. Die Polizei ging damals von Selbstmord durch Erhängen aus.

Nun wendet sich der verzweifelte Vater (Devid Striesow) an ihn, der nicht daran glauben will, dass sich seine Tochter selbst getötet hat. Franck nimmt ihn ernst und macht sich daran, mehr über den Tod der Tochter herauszufinden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer