Ulrike Folkerts (r) als «Tatort»-Ermittlerin Lena Odenthal und ihr Kollege Kopper (Andreas Hoppe, 2.v.r.) in einer Szene der «Tatort»-Folge «Tödliche Häppchen». Foto: SWR/Dirk Guldner
Ulrike Folkerts (r) als «Tatort»-Ermittlerin Lena Odenthal und ihr Kollege Kopper (Andreas Hoppe, 2.v.r.) in einer Szene der «Tatort»-Folge «Tödliche Häppchen». Foto: SWR/Dirk Guldner

Ulrike Folkerts (r) als «Tatort»-Ermittlerin Lena Odenthal und ihr Kollege Kopper (Andreas Hoppe, 2.v.r.) in einer Szene der «Tatort»-Folge «Tödliche Häppchen». Foto: SWR/Dirk Guldner

dpa

Ulrike Folkerts (r) als «Tatort»-Ermittlerin Lena Odenthal und ihr Kollege Kopper (Andreas Hoppe, 2.v.r.) in einer Szene der «Tatort»-Folge «Tödliche Häppchen». Foto: SWR/Dirk Guldner

Berlin (dpa) - Der ARD-«Tatort» und das ZDF-«Traumschiff» haben den ersten Fernseh-Sonntagabend im neuen Jahr dominiert - bei den Einschaltquoten lagen sie Kopf an Kopf. Der «Tatort: Tödliche Häppchen» mit den Kommissaren Lena Odenthal und Mario Kopper (Ulrike Folkerts/Andreas Hoppe) hatte 8,39 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 22,2 Prozent), «Das Traumschiff» begleiteten auf seiner Reise nach Bali 8,24 Millionen (21,8 Prozent).

Auch bei den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren lagen beide Sendungen gut: Der ARD-Krimi holte in dieser Zielgruppe 15,8 Prozent Marktanteil, die Schiffsreise 12,3 Prozent - im Jahresdurchschnitt 2011 lagen ARD und ZDF in der jungen Zielgruppe lediglich bei sechs bis sieben Prozent.

Bei der privaten Konkurrenz hatte am Hauptabend Sat.1 die Nase vorn: 3,97 Millionen Zuschauer (10,7 Prozent) sahen den Abenteuerfilm «Die Reise zum Mittelpunkt der Erde». RTL hatte mit der Komödie «7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug» 3,19 Millionen Zuschauer (8,6 Prozent) und ProSieben mit dem märchenhaften Liebesfilm «Der seltsame Fall des Benjamin Button» 2,69 Millionen Zuseher (8,1 Prozent).

Kabel eins holte mit dem Heinz-Rühmann-Klassiker «Die Feuerzangenbowle» 1,79 Millionen Zuschauer (4,8 Prozent), Vox mit «Das perfekte Promi Dinner» 1,19 Millionen (3,3 Prozent) und RTL II mit dem Fantasyfilm «Merlin» 770 000 (2,4 Prozent).

Den ersten Tag des Jahres 2012 beherrschten nach Einschaltquoten die öffentlich-rechtlichen Sender: Das ZDF holte einen Tagesmarktanteil von 17,3 Prozent, dahinter liegt das «Erste» der ARD mit 11,7 Prozent. Der Privatsender RTL, der Jahressieger 2010 und 2011, kommt auf 8,5 Prozent, Sat.1 (7,7 Prozent) und ProSieben (6,8 Prozent) liegen dahinter. Es folgen Kabel eins (4,7 Prozent), Vox (4,5 Prozent), RTL II (4,4 Prozent) und Super RTL (2,2 Prozent).

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führen RTL und ProSieben mit jeweils 12,2 Prozent vor Sat.1 (11,5 Prozent) sowie dem ZDF (8,9 Prozent) und der ARD (7,9 Prozent).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer